Herz-Sport

beim SC Rhauderfehn von 1956 Langholt e.V.

Nach einem Herzinfarkt wird vielen Betroffenen empfohlen, ihren Lebensstil zu ändern. Neben einer gesunden Ernährung, dem Verzicht auf das Rauchen und Stressreduktion sollte auch Sport in den Alltag miteinbezogen werden. Am besten eignet sich hierfür Herzsport, also Ausdauersport, bei dem das Herz in Schwung und man selbst ins Schwitzen gerät. Denn regelmäßiges Ausdauertraining, für Herzpatienten immer nach Absprache mit dem Arzt und unter Anleitung, hat nachweislich positive Effekte auf das Herz-Kreislauf-System:

  • der Herzmuskel wird durch regelmäßiges Ausdauertraining größer und kräftiger, zudem wird er besser durchblutet
  • das Herzschlagvolumen (Blutvolumen, das die linke Herzkammer bei einem Herzschlag auswirft) sowie das Herzminutenvolumen (Menge Blut, die das Herz pro Minute in den Kreislauf pumpt) erhöhen sich
  • das Herz arbeitet dadurch insgesamt ökonomischer: Die Herzfrequenz in Ruhe sowie unter Belastung sinkt.

Nicht nur auf das Herz, auch auf andere körperliche Funktionen hat Ausdauersport eine positive Wirkung. So werden:

  • die maximale Sauerstoffaufnahme des Bluts größer
  • die Fließeigenschaften des Bluts verbessert
  • das Thromboserisiko vermindert
  • die Durchblutung und Belüftung der Lunge verbessert
  • die Atmung kräftiger
  • das Immunsystem durch eine Erhöhung von Antikörpern gestärkt

Dieser Kurs findet immer unter ärztlicher Aufsicht statt.

Gruppe 1

Für alle mit Herzproblemen

Joachim Koslitz

Ansprechpartner

Telefon: (04952) 6393

Trainingszeiten

Mittwoch

von 18.30 bis 19.30 Uhr

Sporthalle Grundschule Langholt

Sporthalle

Kirchstraße 6, 26817 Rhauderfehn

Zugehörigkeit

Fitness oder Gesundheit
Pluspunkt.Gesundheit

Kosten

Bei Teilnahme aufgrund einer ärztlichen Verordnung wird die Kursgebühr vom Sozialversicherungsträger übernommen.
Herz-Sport

© 2022 SC Rhauderfehn von 1956 Langholt e.V.

Aktuelle Seite teilen via